Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

OK
BUND Regionalverband Stuttgart

Straßenbau

„Wer Straßen sät wird Verkehr ernten“ – diesen Spruch hat der BUND schon in den 80igern immer wieder vorgebracht und leider Recht behalten. Die vielen Straßen in der Region sind hauptsächlich verantwortlich für schlechte Luft, verlärmte Wohngebiete und zerschnittene Naturlandschaften. Leider haben viele Politiker die Zeichen der Zeit immer noch nicht erkannt – auch im Sinne des Klimaschutzes – und planen munter weiter Mega-Straßen wie Nordostring, Filderauffahrt, Ausbau B10 und B27 etc., etc.

Straßenbau - der BUND fordert

  • Keine neuen Straßen im Ballungsraum. Ausnahme: Flächen- und Verkehrsmengenneutral!
  • Straßenrückbau bzw. Umwidmung von Straßenflächen zugunsten des Umweltverbundes (Busse, Bahnen, Radfahrende und Fußgänger)!
  • Deutliche Senkung des Geschwindigkeitsniveaus – max. Tempo 60 auf Außerortsstraßen, innerorts Tempo 30 tags und nachts (Lärmschutz)!
  • Pförtnerampeln an Ortseingängen – der Stau soll draußen bleiben und wer öfters im Stau steht, steigt um!

Newsletter abonnieren!

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Mitmachen beim BUND Regionalverband Stuttgart

BUND-Bestellkorb