BUND Regionalverband Stuttgart

BUND – Kommentar zu dpa-Meldung „Daimler schlägt sich besser als gedacht"

16. Oktober 2020

Gerhard Pfeifer, Geschäftsführer beim BUND Regionalverband Stuttgart, kommentiert die zukünftige Neuausrichtung des Daimlervorstandes Ola Källenius noch stärker auf Luxusautos zu setzen, wie folgt:

„Die noch stärkere Ausrichtung bei Daimler auf Luxusautos bedeutet die Welt wird mit noch mehr übergewichtigen bzw. adipösen und hochmotorisierten Fahrzeugen geflutet. Selbst wenn diese einen Elektromotor haben ist die Energiebilanz in Summe deutlich schlechter als kleine, langsame Elektroautos. Es gelten immer noch die Naturgesetzte, dass der Energieaufwand abhängig ist von der der zu beschleunigenden Masse und der Geschwindigkeit. Zu dem kommt noch die Flächenkonkurrenz mit dem stark zunehmenden Rad- und Fußverkehr – große Autos werden zukünftig in Städten immer weniger gelitten. Daimler hat nur halb verstanden wohin es bei der nachhaltigen Mobilität geht. E-Antriebe sind zu wenig – die Autos müssen auch leichter und schlanker werden.“

 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb