BUND Regionalverband Stuttgart

10/2016: Stadtbahn für den Kreis Ludwigsburg

03. Oktober 2016 | Kreisverband Ludwigsburg

Stadtbahn für den Kreis Ludwigsburg „Jetzt schnell entscheiden – pro Stadtbahn!“

Ludwigsburg. Der Kreisverband des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) appelliert an die Verantwortlichen insbesondere in der Stadt Ludwigsburg, endlich die Weichen für die Stadtbahn im Kreis zu stellen.

„Ein Bussystem, und sei es noch so gut ausgebaut, ist niemals so leistungsfähig wie die Stadtbahn“, betonte der BUND-Kreisvorsitzende Stefan Flaig. Auch der von OB Spec favorisierte BRT-Bus sei dazu nicht in der Lage. Einzig die Niederflurstadtbahn, die ebenfalls platzsparend durch die Innenstadt fahren kann, sei mit ihrer hohen Transportleistung und ihrer Flexibilität zukunftsfähig.

Außerdem könne nur die Stadtbahn im Gegensatz zum Bus zentraler Bestandteil eines zukunftsfähigen und nachhaltigen Gesamtverkehrskonzeptes für Stadt und Landkreis sein. Eine Transversale von Markgröningen nach Remseck wäre dabei nur der Anfang. Da der anvisierte Bundeszuschuss nur einmal abrufbar ist, dürfe es jetzt keine Verzögerungen mehr geben. Es gelte, ein historisches Zeitfenster für den nachhaltigen Verkehr im Kreis zu nutzen. Dafür müssten jetzt alle Beteiligten an einem Strang ziehen und das beste Verkehrsmittel voranbringen. „Und das ist eindeutig die Niederflur Stadtbahn!“ so Flaig.

Bei Rückfragen: Stefan Flaig, 0711 / 674 474 74

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb