Geigersberg - Mit Balkenmäher und Motorsense im Einsatz

Seit fast 20 Jahren pflegt der BUND-Kreisverband den Sachsenheimer Geigersberg. Bei der Pflegefläche beim Stadtteil Ochsenbach handelt es sich um etwa 20 Ar große, ehemalige Weinbergterrassen im hinteren Teil des Geigersbergs. Jeden Herbst sind dort einige Aktive des BUND im Einsatz. Mit Balkenmäher, Motorsense, Astschere und Rechen wird dem alljährlichen Aufwuchs zu Leibe gerückt, um die artenreichen Magerrasenflächen offen zu halten. Den Abtransport des Mähgutes übernimmt in der Regel die Stadt Sachsenheim.

------------------------------------------------------------------------------------

2017 - Jährliche Pflege

Die Pflege der Naturschutzflächen am Geigersberg teilen sich das Land, die Stadt Sachsenheim, der Landesjagdverband und der BUND. Seit mehr als 20 Jahren pflegt der BUND etwa 20 Ar nicht mehr bewirtschaftete Weinbergterrassen im hinteren Teil des Geigersbergs. Ziel der Pflege ist, das Zuwachsen der ehemaligen Weinberge zu verhindern und der dortigen artenreichen Pflanzenwelt ihren Lebensraum zu erhalten.
Nachdem die Magerrasen-Flächen gemäht waren, haben 4 Mitglieder des BUND-Kreisvorstandes und ein Helfer aus Ochsenbach bei schönstem Wetter das Mähgut abgeräumt und abholbereit aufgehäuft. Das eingespielte Team erledigte dies mit Rechen, Mistgabel und Plane. Den Abtransport des Mähgutes übernimmt die Stadt Sachsenheim. Mit einem kräftigen Vesper endete diese etwas andere Zusammenkunft. 12.8.2017

2016: Jährliche Landschaftspflege

Auch dieses Jahr pflegten Aktive des BUND-Kreisverbands wieder einen 20 Ar großen ehemaligen Weinberg am Geigersberg bei Ochsenbach.
Jeden Herbst muss der Aufwuchs entfernt werden, um die Magerrasenfläche für seltene Pflanzen und Tiere offen zu halten.

2015: 15 Jahre Landschaftspflege am Geigersberg

Im Zusammenhang mit der in den Jahren 1996 – 2000 am Geigersberg erfolgten vereinfachten Rebflurbereinigung hat der BUND-Kreisverband Ludwigsburg die Pflege eines etwa 20 ar großen, nicht mehr bewirtschafteten Terrassen-Weinberges übernommen.
Die Pflege besteht aus dem Mähen der auf den Terrassen vorhandenen Magerrasenflächen und dem Zurückschneiden des Gehölzaufwuchses um ein völliges Zuwachsen der ehemaligen Weinberge zu verhindern und der dortigen artenreichen Pflanzenwelt ihren Lebensraum zu erhalten.
Nachdem vorletzte Woche mit Balkenmäher und Motorsense gemäht worden war, haben sich am Freitag wieder 5 Mitglieder des BUND-Kreisvorstandes zum Abräumen des Mähgutes am Geigersberg getroffen. Das Mähgut wurde am Rand des unteren Weges aufgehäuft, von wo es von der Stadt Sachsenheim abtransportiert wird. Bei herrlichem Herbstwetter schmeckte das anschliessende Vesper besonders gut. 5.10.2015

Bericht vom Arbeitseinsatz 2014

20 Ar groß ist das Areal im hinteren Teil des Geigersberg bei Sachsenheim-Ochsenbach, das der BUND-Kreisverband Ludwigsburg seit fast 20 Jahren pflegt. Bei dem Grundstück handelt es sich um ehemalige Weinbergterrassen. Jeden Herbst muss der Aufwuchs entfernt werden, um die artenreiche Magerrasenfläche offen zu halten.
In diesem Jahr waren vier Kreisvorstandsmitglieder und ein Helfer aus Ochsenbach bei regnerisch launischem Wetter vor Ort. Wieder war in der Woche zuvor fachmännisch mit Balkenmäher und Motorsense gemäht worden, sodass jetzt Handarbeit mit Rechen, Gabel, und Plane gefragt war. Das eingespielte Team sorgte dafür, dass rechtzeitig vor dem einsetzenden Regen das Mähgut abholbereit am unteren Weg des Hangs aufgehäuft wurde. Den Abtransport übernimmt die Stadt Sachsenheim. Werner Brekle - der dieses Jahr nicht mit Hand anlegen konnte - ließ es sich nicht nehmen, seine Vorstandskollegen mit reichlich Vesper zu versorgen, welches dank vorhandenem Campingbus gemütlich im Trockenen verspeist werden konnte.



Impressionen aus den jährlichen Arbeitseinsätzen

2017
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2007
Suche